Tel. 07520 / 64 97 p.locherer@fm-amtzell.de
SliderHospiz11
SliderHospiz11
Shadow

 

Füreinander-Miteinander in Amtzell e.V.

 

In schöner Tradition gestalteten am Heilig Abend Mitglieder von Füreinander-Miteinander in Amtzell e.V.

eine weihnachtliche Feier im Haus St. Gebhard. Wegen der besonderen Umstände traf sich eine kleine Gruppe inklusive zweier Musikanten im Freien vor dem Haupteingang. Über Lautsprecher wurden

durch die geöffneten Fenster die Gebete, die guten Wünsche und die Musik übertragen.

 

Barbara Dillmann von der Hospizgruppe übergab das Friedenslicht von Bethlehem: „Es soll nicht nur Gemeinschaft stiften über die Ländergrenzen hinweg, sondern auch über die durch den Corona-Virus notwendig gewordenen Abstände und Grenzen“.

„Gerade in diesem Jahr ist das Friedenslicht als Zeichen der Verbundenheit und Hoffnung besonders wichtig“.

Füreinander-Miteinander Vorsitzender Paul Locherer: „Wir sind für Sie da und lassen Sie auch in diesen Zeiten nicht allein“! Mit dem Gedicht von Ute Latendorf „Was brauche ich zum Leben?“ sprach er die Verbundenheit zum Haus St. Gebhard und den Dank an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus.

 

Das Foto zeigt die Mitwirkenden an der kleinen weihnachtlichen Feier mit Vertreterinnen des Teams von St. Gebhard, die sich für den Besuch und die schöne Geste herzlich bedankten.

 

AKTUELLE TERMINE


 

 

 

 

Auftaktveranstaltung des Forums Hospiz im Landkreis Ravensburg

Auch die Hospizgruppe mit Besuchsdienst in Amtzell ist Mitglied und Unterzeichner der Charta zur Bereuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland.

Barbara Dillmann, Theresia Dietz und Vereinsvorsitzender Paul Locherer waren am 26.März 2019 bei der Auftaktveranstaltung des Forums Hospiz im Landkreis Ravensburg im Medienhaus Ravensburg dabei.

Wir dürfen uns sehr darüber freuen, dass wir in Amtzell seit vielen Jahren eine Hospizgruppe haben und Mitglied eines großen Netzwerkes sind.

Wer Interesse an einer Mitarbeit und Mithilfe hat, kann sich gerne an Frau Barbara Dillmann, Tel. Nr. 07520/6561 oder an Frau Theresia Dietz, Tel. Nr. 07520/6417 wenden.

Wir brauchen für die Hospizarbeit und für den Besuchsdienst dringend Nachwuchs und freuen uns über Frauen, Männer und Jugendliche, die uns bei unserer Arbeit unterstützen.

 

 

 

Helfen mit einem guten Gefühl

 

Hospizgruppe sucht ehrenamtliche Helfer!

Wir sind eine Gruppe von Frauen und Männern in Amtzell, denen die Sterbe- und Trauerbegleitung ein Anliegen ist. Auf diesen Dienst haben wir uns gut vorbereitet. Wir treffen uns regelmäßig zu Austausch und Weiterbildung.
Wenn Schwerkranke und deren Angehörige es wünschen, kommen wir. Wir begleiten auf Wunsch alle Menschen, unabhängig von Konfession, Nationalität oder Herkunft. Der Einsatz ist kostenlos, ehrenamtlich, wir unterliegen der Schweigepflicht.

Wenn Sie Interesse haben und bereit sind, einen Einführungskurs zu besuchen, wenn Sie Zeit haben und Ihre Liebe teilen möchten, dann sind Sie willkommen bei uns.

 

Kontaktadresse:

Theresia Dietz, Tel. 07520 6417

Barbara Dillmann, Tel. 07520 6561
(jeweils abends ab 17.00 Uhr)

 

ANSPRECHPARTNER


 

Theresia Dietz, Tel. 07520 6417

Barbara Dillmann, Tel. 07520 6561
(jeweils abends ab 17.00 Uhr)